Home

GKV Spitzenverband Ausgleichsverfahren

Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren) vom 19. November 2019 GKV-Spitzenverband Reinhardtstraße 28, 10117 Berlin Telefon 030 206288-0 Fax 030 206288-88 www.gkv-spitzenverband.d GKV-Spitzenverband Rundschreiben v. 07.11.2017 Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren Grundsätzliche Hinweise Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren) Gemeinsames Rundschreiben Grundsätzliche Hinweise Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen 19. November 2019 GKV-Spitzenverband

Maschinelles AAG-Erstattungsverfahren. Das maschinelle Verfahren für die Erstattung nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz (AAG) optimiert. Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV-Spitzenverband) hat hierzu gemeinsame Grundsätze entwickelt. Es dürfen Erstattungsanträge nur noch maschinell an die Krankenkassen übermittelt werden Am 7. November 2017 hat der GKV-Spitzenverband neue Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren) veröffentlicht. Sie haben das bisherige gemeinsame Rundschreiben zum Aufwendungsausgleichgesetz abgelöst und gelten bereits seit Jahresbeginn GKV-Spitzenverband. Der GKV-Spitzenverband ist die zentrale Interessenvertretung der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen in Deutschland. Wir gestalten die Rahmenbedingungen für einen intensiven Wettbewerb um Qualität und Wirtschaftlichkeit in der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung. Die Gesundheit der rund 73 Millionen Versicherten steht dabei im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir setzen uns für eine Gesundheitsversorgung ein, welche alters-, geschlechts- und.

Maschinelles Erstattungsverfahren. Aufwendungen erstatten lassen. Nahezu alle Kassenarten setzen Umlagesätze fest und führen das Ausgleichsverfahren durch. Seit dem 1. Januar 2011 sind die Anträge auf Erstattung der Arbeitgeberaufwendungen elektronisch zu übermitteln Der GKV-Spitzenverband und die Verbände der Krankenkassen geben Empfehlungen zur Hospizversorgung sowie zur spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) ab. Ziel ist es, die Versorgung in dieser außerordentlichen Situation zu erleichtern und aufrechtzuerhalten, indem von Seiten der Krankenkassen mit möglichst einheitlicher Ausrichtung dazu beigetragen wird, dass der pandemiebedingten Ausnahmesituation angemessen Rechnung getragen werden kann. Die Empfehlungen gelten bis zum 30.09. Der GKV-Spitzenverband führt in Abhängigkeit vom aktuellen Beschaffungsbedarf Vergabeverfahren durch, die sich an eine unbeschränkte Zahl von Unternehmen richten oder einen Teilnahmewettbewerb umfassen. Anreise So finden Sie uns Der GKV-Spitzenverband befindet sich in Berlin-Mitte - unweit des Berliner Hauptbahnhofes

Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren der

Ausgleichsverfahren; Formulare; Formulare Erklärung zur Feststellung der Teilnahme am Ausgleichsverfahren nach dem AAG (FEST) Am Umlageverfahren U1 (bei Krankheit) nehmen alle Arbeitgeber teil, die nicht mehr als 30 Arbeitnehmer beschäftigen, mit Ausnahme der Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes, Arbeitgeber der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege und der Hausgewerbetreibenden.. Bisher war ein Ausgleich der Berufshaftpflichtversicherung anteilig in den einzelnen Leistungspositionen enthalten, die die Hebammen bei der Betreuung einer Geburt abrechnen konnten. Im neuen Verfahren werden die Positionen um den Großteil dieser Anteile bereinigt; der Haftpflichtausgleich erfolgt jetzt im Wesentlichen über den GKV-Spitzenverband. Damit ist nun, wie vom Gesetzgeber angestrebt, ein individueller Haftpflichtkostenausgleich für Geburtshebammen gewährleistet Der GKV-Spitzenverband hat unter dem Datum des 19.11.2019 die Grundsätzlichen Hinweise zum Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren), NWB KAAAH-40857 (kurz: Hinweise) in einer aktualisierten Fassung veröffentlicht Der GKV-Spitzenverband hat sich in Grundsätzlichen Hinweisen (GR v. 19.11.2019) mit dem Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen für Mutterschaftsleistungen genauer auseinandergesetzt am Ausgleichsverfahren teilnimmt. Versicherungspflichtige Arbeitnehmer Für versicherungspflichtige Arbeitnehmer, denen eine Entschädigung nach 56 Abs. 1 Satz 2 IfSG gewährt wird, besteht die Versicherungspflicht in der Kran-kenversicherung nach § 5 Abs. 1 Nr. 1 SGB V, in der Pflegeversicherung nac

(3) Die Meldung der Datenerhebung zum monatlichen Ausgleichsverfahren nach § 32 RSAV für den Berichtszeitraum Januar bis Juni erfolgt bis zum 31. August des Berichtsjahres und für den Berichtszeitraum Januar bis Dezember bis zum 28. Februar des dem Berichtsjahr folgenden Jahres. (4) Die Datenerhebung gem. § 30 Abs. 4 Satz 2. Halbsatz 2 RSAV erfolgt bis zu Der GKV-Spitzenverband und die Verbände der Krankenkassen auf Bundesebene geben zum Förderverfahren ambulanter Hospizdienste, zur stationären (Kinder-)Hospizversorgung und zur SAPV im Zusammenhang mit der Pandemie mit dem Virus SARS-CoV-2 befristete Empfehlungen, um von Seiten der Krankenkassen mit möglichst einheitlicher Ausrichtung dazu beizutragen, dass der pandemiebedingten Ausnahmesituation angemessen Rechnung getragen werden kann Am 7.11.2017 hat der GKV-Spitzenverband neue Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren) veröffentlicht. Sie haben das bisherige gemeinsame Rundschreiben zum Aufwendungsausgleichgesetz abgelöst und gelten bereits seit Jahresbeginn Ausgleichsverfahren nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz; hier: Auswirkungen von Altersteilzeit auf die Umlageerhebung - TOP 12 der Besprechung am 23./24.4.2007; Besprechungsergebnis herunterladen. Besprechungsergebnisse 2006. Niederschrift über die Besprechung der Spitzenverbände der Krankenkassen, der Deutschen Rentenversicherung Bund und der Bundesagentur für Arbeit über Fragen des.

Grundsätzliche Hinweise Ausgleichsverfahren der

Grundsätzliche Hinweise Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren) Einleitung. Nach den Regelungen des Gesetzes über den Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen für Entgeltfortzahlung (Aufwendungsausgleichsgesetz - AAG) erstatten die Krankenkassen den Arbeitgebern, die in der Regel nicht mehr als 30. Die Grundsätzlichen Hinweise zur Versicherungsfreiheit von Arbeitnehmern bei Überschreiten der Jahresarbeitsentgeltgrenze des GKV-Spitzenverbandes wurden mit Datum vom 20.03.2019 aktualisiert und verschaffen Klarheit. Arbeitnehmer, deren regelmäßiges Jahresarbeitsentgelt die JAE-Grenze übersteigt, sind kranken- und pflegeversicherungsfrei 268 SGB V bestimmt der GKV-Spitzenverband im Einvernehmen mit dem Bundes-versicherungsamt nach § 30 RSAV das Nähere über das Verfahren der Datenerhe-bung und -übermittlung. Erster Abschnitt: Datenerhebung nach § 30 und § 32 RSAV § 1 Individualdaten (1) Die gemäß § 30 und § 32 RSAV zu erhebenden Individualdaten umfassen die Versichertenstammdaten, die Morbiditätsinformationen und. Seite 401 Nach mehreren Rechtsänderungen und auch geänderten Rechtsauffassungen sah sich der GKV-Spitzenverband dazu veranlasst, unter dem 19.11.2019 die Grundsätzlichen Hinweise zum Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren), NWB KAAAH-40857 in einer aktualisierten Fassung zu veröffentlichen.

Grundsätzliche Hinweise Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren) Gemeinsames Rundschreiben Grundsätzliche Hinweise Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen . 19. November 2019 GKV-Spitzenverband Einleitung Nach den Regelungen des Gesetzes. Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen U1-Verfahren und U2-Verfahren vom 07. 11. 2017. vom 07. 11. 2017 GKV-Spitzenverband, Berlin Einleitung Nach den Regelungen des Gesetzes über den Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen für Entgeltfortzahlung (Aufwendungsausgleichsgeset Der GKV Spitzenverband hat grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren) veröffentlicht. Die Hinweise ersetzen das bisherige Rundschreiben zum Aufwendungsausgleichsgesetz vom 21.12.2005. Im Wesentlichen enthalten sind folgende neue Punkte: Teilnahme von Arbeitgebern mit. AAG-Ausgleichsverfahren: Nur laufende Vorsorgebeiträge werden erstattet. Zahlt ein Arbeitgeber Beiträge zur betrieblichen Altersvorsorge in größeren Abständen als monatlich, können diese im Rahmen des AAG-Ausgleichsverfahrens erstattet werden, wenn sie laufendes Arbeitsentgelt sind. Dies hat die Fachkonferenz Beiträge beim GKV Spitzenverband auf einer Besprechung am 21. März 2018. Die Berechtigung zur Teilnahme am Ausgleichsverfahren ist zugleich für die betreffenden Arbeitgeber auch verpflichtend (Umlagepflicht). Am Umlageverfahren U1 ( Ausgleich Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall) nehmen teil. Unternehmen mit einer Größe bis zu 30 Mitarbeitern (Azubis, Schwerbehinderte und weitere ausgeschlossene Versichertengruppen zählen nicht mit) Unternehmen, die laut AAG.

Der GKV-Spitzenverband erläutert in der Unterlage Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit und für Mutterschaftsleistungen vom 07.11.2017 zur Erstattungsfähigkeit von Arbeitsentgelt u. a. folgendes: Ob es sich bei den vorgenannten Aufwendungen um Arbeitsentgelt handelt, das im Sinne der Sozialversicherung beitragspflichtig. Der GKV-Spitzenverband hat auf der Sitzung der Fachkonferenz Beiträge am 28. Juni 2011 in Berlin eine neue Stellung bezogen. Erstattungsanträge dürfen jetzt auch für zukünftige Zeiträume gestellt werden. Auszug aus der Ergebnisniederschrift: Der maschinell erstellte Erstattungsantrag wird in aller Regel im Nachgang zur Entgeltabrechnung des Arbeitgebers erstellt. Werden beispielsweise. GKV-Spitzenverband; Info-Portal für Arbeitgeber; Sozialversicherung: Die SVLFG; Fragen zum Ausgleichsverfahren? Wir helfen gerne! ☎ 0234 304-43990; Kontaktformular; Ausgleichsverfahren Umlageverfahren U1 Umlageverfahren U2 Über uns Kontaktformular Kontakt. Un­ser Ser­vice-Te­le­fon kön­nen Sie von mon­tags bis don­ners­tags von 7:00 bis 16:00 Uhr und frei­tags von 7:00 bis 14:00. Bestimmung des GKV-Spitzenverbandes nach § 267 Abs. 4 Satz 2 SGB V vom 14.12.2020 inkl. Beschreibung des Datenmeldeverfahrens zur Durchführung de

Ausgleichsverfahren IKK B

  1. Das Ausgleichsverfahren in NRW nach § 25 Altenpflegegesetz Helmut Watzlawik Ministerialrat Leiter des Referats 401 Recht der Pflege- und Gesundheitsfachberufe, Finanzierung der Altenpflegeausbildung, Altenpflegeumlage . Ausgleichsverfahren nach § 25 Altenpflegegesetz Ausgangslage 2013: ca. 581.500 pflegebedürftige Personen in NRW zu Hause versorgt: rd. 421.200 (72%) (Bund: 1,86 Mio.; 71%.
  2. sorgung vom 04.04.2017 (BGBl I Nr. 19, S. 778, HHVG) bestimmt der GKV-Spitzenverband im Einvernehmen mit dem Bundesversicherungsamt (BVA) zur Bestimmung nach § 267 Abs. 7 Nr. 1 und 2 SGB V für das Schlüsseljahr 2018/2019 das Nähere über das Verfahren der Sonderdatenerhebung und - übermittlung für die Berichtsjahre 2016 und 2017
  3. Der GKV-Spitzenverband hat einen Vertrag nach § 125 SGB V zum 16.03.2021 über die Versorgung mit Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schlucktherapie geschlossen
  4. GKV-Spitzenverband: Informationen zum Zahlstellenmeldeverfahren Jahres­wechsel 2020/2021: Ände­rungen für Arbeit­geber Künstlersozialabgabe bleibt 2021 unverändert: Entgelte bis zum 31. März melden Melde­ver­fahren sv.net: So einfach ist der digitale A1-Antrag Jahres­wechsel 2020/2021: Ände­rungen für Arbeit­geber Bezieher von Übergangsgebührnissen: Neue Personengruppe ab 2021.
  5. Da durch das Gesetz der kassenindividuelle Zusatzbeitrag prozentual direkt vom Gehalt oder der Rente abgezogen wird, konnte auch das aufwendige Einzugs- und Ausgleichsverfahren des vor 2015 geltenden Zusatzbeitrags entfallen. Kassen können ihre Mitglieder unbürokratisch durch niedrige Zusatzbeiträge entlasten

AAG-Verfahren: Neue Hinweise veröffentlich

  1. Daraufhin initiierte dieser ein Ausgleichsverfahren, wonach jede Hebamme auf Antrag die Differenz erstattet bekommt. Je nach Versicherungshöhe wurden laut GKV-Spitzenverband bislang zwischen 3270 Euro für ein halbes Jahr und 6540 Euro für ein Jahr an die Antragstellerinnen überwiesen. Der DHV ist dennoch unzufrieden. Für die in der Geburtshilfe tätigen Hebammen stelle die neue Form des.
  2. das der GKV-Spitzenverband, das Bundesversicherungsamt sowie die nach § 303a Abs. 1 Satz 2 SGB V bestimmten Stellen (DIMDI) vereinbaren. Dieses Verfahren wird nach § 303b Abs. 2 Satz 2 SGB V Teil dieser Bestimmung. Ergänzend wird in dieser Bestimmung im Abschnitt 2 das Verfahren zum Ein-kommensausgleich nach § 270a SGB V berücksichtigt. In den Anlagen 3.1 und 3.2 werden die Regelungen zum.
  3. vom 07.11.2017 GKV- Spitzenverband Reinhardtstraße 28, 10117 Berlin Telefon 030 206288- 0 Fax 030 206288- 88 www.gkv- spitzenverband.de - 2 - Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit (U1- Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2- Verfahren) vom 7. November 2017 Einleitung Nach den Regelungen des Gesetzes über den Ausgleich
  4. Teilnahme am freiwilligen Ausgleichsverfahren nach § 12 AAG: 31: Beschäftigungsverbot liegt (teilweise) innerhalb einer Schutzfrist nach dem MuSchG : 32: Es liegt kein Beschäftigungsverbot vor: Er­hal­te ich ne­ben der Rück­mel­dung per Da­ten­satz ei­ne Mit­tei­lung per Post? Sie erhalten im maschinellen Verfahren immer eine Rückmeldung per Datensatz - zu jedem Antrag. Diese.
  5. Das aufwendige Einzugs- und Ausgleichsverfahren des früheren pauschalen Zusatzbeitrags und des Sozialausgleichs ist entfallen. Stattdessen können die Krankenkassen einen kassenindividuellen einkommensabhängigen Zusatzbeitrag erheben, wenn es für sie wirtschaftlich nötig wird, und erhalten so mehr Beitragsautonomie. Zudem entfällt der Verwaltungsaufwand bei der Prämienausschüttung.
  6. GKV-Spitzenverband, Berlin1 AOK-Bundesverband GbR, Berlin BKK Dachverband e.V., Berlin IKK 07.11.2017: Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei. GKV-Spitzenverband, Berlin1 AOK-Bundesverband GbR, Berlin BKK Dachverband e.V., Berlin IKK e.V., Berlin Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau, Kassel KNAPPSCHAFT, Bochum Verband der.

Startseite - GKV-Spitzenverban

Wie oben bereits erwähnt, wird hier zwischen zwei Ausgleichsverfahren unterschieden (U1 und U2). Das U2-Verfahren gilt obligatorisch für alle Unternehmen. Beim Verfahren U1 sind die Arbeitgeber jeweils zu Beginn eines Kalenderjahres zur Feststellung verpflichtet, ob sie mit ihrem Betrieb der Entgeltausgleichsversicherung U1 angehören oder nicht. Der GKV-Spitzenverband hat am 7.11.2017. Der GKV-Spitzenverband stellt nun mit den Grundsätzlichen Hinweisen zur Versicherungsfreiheit von Arbeitnehmern bei Überschreiten der Jahresarbeitsentgeltgrenze eine Entscheidungshilfe mit empfehlendem Charakter zur Verfügung. Insbesondere werden die Folgen des Über- bzw. Unterschreitens der JAEG, Unterbrechungen der Beschäftigung und. Zum Ausgleich dieser Deckungslücke wurde ein pauschales Ausgleichsverfahren auf Bundesebene zwischen der BARMER, dem Bundesministerium für Gesundheit, den Bundesverbänden der Leistungserbringer, den Verbänden der Pflegekassen auf Bundesebene und dem GKV-Spitzenverband abgestimmt

Die BAHN-BKK führt das Ausgleichsverfahren für die Arbeitnehmer durch, die bei ihr versichert sind. Auch in den Fällen, in denen der Arbeitnehmer nicht gesetzlich krankenversichert ist, Sie als Arbeitgeber aber die Beiträge zur Renten- und Arbeitslosenversicherung an die BAHN-BKK abführen, wird das Ausgleichsverfahren von der BAHN-BKK abgewickelt. 0800 833 833 3. Das Team der BAHN-BKK. 1 Der GKV-Spitzenverband ist der Spitzenverband Bund der Krankenkassen gemäß § 217a SGB V. Gemeinsames Rundschreiben vom 09.12.2015 zu Empfängnisverhütung, Sterilisation und Schwangerschaftsabbruch (§§ 24a, 24b SGB V) Seite 2 von 51 Vorwort Die Spitzenverbände der Krankenkassen haben in ihrem gemeinsamen Rundschreiben vom 14.12.2011 zu den Leistungsansprüchen im Zusammenhang mit der. Der GKV-Spitzenverband gestaltet als Dachverband aller gesetzlichen Krankenkassen die Rahmenbedingungen für die gesundheitliche Versorgung. Aufgrund des umfangreichen Aufgabenspektrums, welches der Verband für die Krankenkassen bearbeitet, ist die individuelle Beantwortung von Anfragen leider nur in einem sehr begrenzten Umfang möglich. Zudem können wir als Dachverband der gesetzlichen. GKV-Spitzenverband, Berlin Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See, Bochum Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg 20. November 2013 Gemeinsame Verlautbarung zum Haushaltsscheck-Verfahren Die Arbeitgeber geringfügig Beschäftigter in Privathaushalten werden vom Gesetzgeber durch eine vereinfachte Verfahrensweise (dem sogenannten Haushaltsscheck.

Von Daniela Hüttemann / Der GKV-Spitzenverband und das Pharmaunternehmen Gilead Sciences haben sich auf einen Erstattungspreis für das Hepatitis-C-Mittel Sofosbuvir (Sovaldi ®) geeinigt.Er gilt für die nächsten drei Jahre, danach soll der Preis weiter fallen Der GKV Spitzenverband und die maßgeblichen Verbände der Heilmittelerbringer der Physiotherapie konnten sich im Anschluss an die Entscheidung der Schiedsstelle leider nicht abschließend auf Preise der einzelnen Leistungspositionen einigen. Die Heilmittelpreise nach § 125b SGB V für die Physiotherapie werden aufgrund der Festsetzung der Schiedsstelle zum 01.04.2021 zunächst um + 1,51%. Ausgleichsverfahren für Entgeltfortzahlung und MutterschutzIn jedem Unternehmen entstehen Lohnausfallkosten aufgrund von Krankheit (U1) oder Mutterschaft bzw. Beschäftigungsverbot (U2) der Arbeitnehmer/-innen. Der Arbeitnehmeranspruch auf Entgeltfortzahlung kann insbesondere Kleinbetriebe schnell in finanzielle Nöte bringen, da zum einen die Arbeitsleistung des Arbeitnehmers wegfällt und. Das Bundesgesundheitsministerium plant zugelassenen Leistungserbringern nach § 124 Absatz 1 des Fünften Buches Sozialgesetzbuch für den Zeitraum vom 1. April 2020 bis 30. Juni 2020 eine einmalige Ausgleichszahlung für pandemiebedingte Einnahmeausfälle zu zahlen. Die Einmalzahlung berechnet sich aus 40 Prozent der Krankenkassenvergütungen (GKV), die eine Praxis im vierten Quartal 2019.

Dieser Risikostrukturausgleich wird übergangswiese um Ausgleichsverfahren für Auslandsaufenthalte und Krankengeld erweitert. Darüber hinaus wird die Liquiditätsreserve von derzeit 20 Prozent auf 25 Prozent einer durchschnittlichen Monatsausgabe angehoben. Dies ist erforderlich, da der GKV-Spitzenverband die Möglichkeit erhalten wird, Kassen-Insolvenzen über eine Darlehensaufnahme beim. Deutliche Überdeckungen weisen im aktuellen Ausgleichsverfahren sowohl . Benjamin Berndt, Christian Schindler, Ines Weinhold Reformbausteine für die Umgestaltung des morbiditätsorientierten Risikostrukturausgleichs 99. gesunde als auch multimorbide Versicherte auf. Versicherte mit wenig berücksichtigter Morbidität sind hingegen tendenziell unterdeckt (Drösler et al. 2017; Bundesamt für. Danach erhalten entsprechende Einrichtungen Ausgleichszahlungen für Ausfälle der Einnahmen, die dadurch entstehen, dass Betten nicht so belegt werden können, wie es vor dem Auftreten der SARS-CoV-2-Pandemie geplant war. Im Ausgleichsverfahren werden Ausfälle berücksichtigt, die seit dem 16. März 2020 entstanden sind. Die Regelung ist. Der GKV-Spitzenverband hat einen Vertrag nach § 125 SGB V zum 1. Januar 2021 über die Versorgung mit Podologie geschlossen. Der Vertrag mit dem.

Ausgleichsverfahren: Details zur Beantragung von

  1. bezahlen: die Insolvenzgeldumlage, die Umlagen zum Ausgleichsverfahren von Krankheiten, Schwangerschaft und Mutterschutz sowie die Beiträge zur Unfallversicherung. Arbeitnehmer Art der Versicherung Arbeitgeber INSO - Insolvenzgeldumlage 0,12 % U1 - Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall Umlage zum Ausgleichsverfahren Arbeitgeberaufwendung Krankheit. Hier zahlen Arbeitgeber mit weniger als 30.
  2. 07.11.2017 - Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit (U1- Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren) vom 07.11.2017; AAG - Aufwendungsausgleichsgesetz. 13.06.2017 - Grundsätze für das Antragsverfahren auf Erstattung nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz (AAG) in der vom 01.01.2018 an geltenden Fassung ; 2016. SGB IV.
  3. Für Sie, als betroffenen Arbeitgeber, hat der GKV-Spitzenverband aufgrund der Besprechungsergebnisse der Bundeskanzlerin mit der Ministerpräsidentenrunde vom 03.03.2021 für die Monate Januar bis März 2021 eine erleichterte zinsfreie Stundung bis 28.04.2021 vereinbart
  4. Der GKV-Spitzenverband und die Hebammenverbände haben sich bei Gesprächen Anfang Dezember im Nachgang zum aktuellen Schiedsspruch noch nicht einmal auf ein einfaches Antragsformular für den Ausgleich der gestiegenen Haftpflichtversicherungskosten verständigen können. Der GKV-Spitzenverband bedauert dies sehr
  5. GKV-Spitzenverband, Berlin Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See, Bochum Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg 19. Dezember 2012 Gemeinsame Verlautbarung zum Haushaltsscheck-Verfahren Die Arbeitgeber geringfügig Beschäftigter in Privathaushalten werden vom Gesetzgeber durch eine vereinfachte Verfahrensweise (dem sogenannten Haushaltsscheck.
  6. Die Grundsätze und die Verfahrensbeschreibung für das maschinelle Antragsverfahren auf Erstattung nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz (AAG) in der vom 1.1.2020 bzw. 1.1.2021 an geltenden Fassung wurden durch den GKV-Spitzenverband am 18.6.2019 (GR v. 18.6.2018-III) sowie am 22.10.2019 (GR v. 22.10.2019) neu gefass
  7. Die CORONA-Krise stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Insbesondere im Bereich des Arbeitsrechts gilt es einige Punkte zu beachten. Hier informieren wir Sie über die geltende Rechtslage und wichtige aktuelle Entwicklungen für Unternehmen und Arbeitnehmer. wir aktualisieren diese Informationen laufend. Darüber hinaus steht Ihnen Rechtsanwältin Sarah Nißl gerne jederzeit für.

November 2019 GKV-Spitzenverband Reinhardtstraße 28, 10117 Berlin Telefon 030 206288-0 Fax 030 206288-88 www.gkv-spitzenverband.de . Grundsätzliche Hinweise des GKV-Spitzenverbandes Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen. Die Feststellung über die Teilnahme am Ausgleichsverfahren ist jeweils zu Beginn eines. November 2019 GKV-Spitzenverband Reinhardtstraße 28, 10117 Berlin Telefon 030 206288-0 Fax 030 206288-88 www.gkv-spitzenverband.de. Grundsätzliche Hinweise des GKV-Spitzenverbandes Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren) vom 19. November 2019-2-Einleitung Nach den Regelungen des Gesetzes über den Ausgleichsverfahren AAG IKK. Maschinelles AAG-Erstattungsverfahren Das maschinelle Verfahren für die Erstattung nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz (AAG) optimiert. Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV-Spitzenverband) hat hierzu gemeinsame Grundsätze entwickelt. Es dürfen Erstattungsanträge nur noch maschinell an die Krankenkassen übermittelt werden Erstattung. Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren) vom 07.11.2017 ( PDF-Datei öffnen) 18.10.2017: Gemeinsames Rundschreiben Meldeverfahren zur Sozialversicherung vom 29.06.2016 in der Fassung vom 18.10.2017 ( PDF-Datei öffnen

Seit seiner Einführung steht das Ausgleichsverfahren jedoch in der Kritik, bestimmte Kassen zu bevorteilen. Ein Bericht der Welt am Sonntag gießt nun zusätzlich Öl ins Feuer. Demnach machen einige Kassen ihre Versicherten kränker, als sie tatsächlich sind. 1.000 Euro pro Patient: Krankenkassen profitieren von Volkskrankheiten. Wie die Welt am Sonntag aktuell enthüllt, haben verschiedene. In der Ergebnisniederschrift Fachkonferenz Beiträge v. 07.11.2017 heißt es unter Top 3 - Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für.

Fokus: Corona - GKV-Spitzenverban

  1. 230 KB; Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren für Mutterschutzleistungen GKV-Spitzenverband vom 07.11.2017 (24.08.2018 · Nach zugehörigen Dokumenten suchen) Anlage zu 6/2017 (LVwA): Anlage 1 zum Rundschreiben LVwA IPV Nr. 06/2017 laden
  2. 230 KB; Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren für Mutterschutzleistungen GKV-Spitzenverband vom 07.11.2017 (24.08.2018 · Nach zugehörigen Dokumenten suchen) 25/2018 (SenFin): Arbeitsmaterialien zu den §§ 3, 6, 30 und 33 TV-L laden ».
  3. Anlage zu 40/2018 (SenFin): Anlage 1 Rundschreiben 40-2018 Grundsätzliche Hinweise AAG- GKV laden » . 230 KB; Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren für Mutterschutzleistungen GKV-Spitzenverband vom 07.11.2017 (24.08.2018 · Nach zugehörigen Dokumenten suchen

GKV-Spitzenverband - GKV-Spitzenverban

Deshalb stellt der GKV-Spitzenverband die grundsätzlichen Hinweise zur Versicherungsfreiheit von Arbeitnehmern bei Überschreiten der Jahresarbeitsentgeltgrenze unter dem Datum vom 22. März 2017 zur Verfügung. Danach sind regelmäßig gewährte Sonderzuwendungen bzw. Einmalzahlungen bei der Ermittlung des Jahresarbeitsentgelts zu berücksichtigen, wenn sie mit hinreichender Sicherheit. Der GKV-Spitzenverband hat festgelegt, dass Bruchtage nicht mehr erstattungsfähig sind. Ergebnisniederschrift vom 12. April 2010 zum Thema: Ausgleich der Arbeitgeberaufwendungen nach dem AAG; hier: Erstattung von Aufwendungen für Entgeltfortzahlung bei Einstellung der Arbeitsleistung im Laufe eines Arbeitstags oder einer Arbeitsschicht

Über dieses Ausgleichsverfahren müssen sich alle Krankenkassen mit Belegungsfällen verständigen. Da die in der Stichprobe festgestellten Fehler nicht auf alle Abrechnungen des Krankenhauses hochgerechnet werden dürfen, sind die Erstattungen an Krankenkassen mit wenigen Belegungen gering. Überhöhte Forderungen von rund 875 Mio. EUR Der Bundesrechnungshof hat gegenüber dem. Versicherungs- und beitragsrechtliche Auswirkungen des Bezugs einer Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz bei Anordnung einer Quarantäne (Rundschreiben des GKV-Spitzenverband vom 02.04.2020) Das Besprechungsergebnis der Spitzenorganisationen der Sozialversicherung vom 13./14. Oktober 2009 bietet unter Punkt 7 nähere Informationen 30 = Teilnahme am freiwilligen Ausgleichsverfahren nach § 12 AAG. 31 = Beschäftigungsverbot liegt (teilweise) innerhalb einer Schutzfrist nach dem MuSchG . 32 = Es liegt kein Beschäftigungsverbot vor. Hier finden Sie die Grundsätze für das maschinelle Antragsverfahren auf Erstattung nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz (AAG) sowie die Verfahrensbeschreibung für das maschinelle. Zum Ausgleich dieser Deckungslücke wurde ein pauschales Ausgleichsverfahren auf Bundesebene zwischen der BARMER, dem Bundesministerium für Gesundheit, den Bundesverbänden der Leistungserbringer, den Verbänden der Pflegekassen auf Bundesebene und dem GKV-Spitzenverband abgestimmt. Die Empfehlung wurde Ihnen ggf. bereits über Ihren Verband zur Verfügung gestellt. Zusammengefasst.

Rundschreiben 2020 AOK - Die Gesundheitskass

230 KB; Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren für Mutterschutzleistungen GKV-Spitzenverband vom 07.11.2017 (24.08.2018 · Nach zugehörigen Dokumenten suchen) 39/2018 (SenFin): Bereitstellung einer Arbeitshilfe zur Anwendung des KGSt®-Gutachtens Nr. 1/2009 Stellenplan. Hier gelangen Sie zu den weiterführende Informationen vom GKV-Spitzenverband. Veränderungen im Mutterschutzgesetz zum 01.01.2018. Hier die wesentlichen Fakten im Überblick: Schutzfrist von sechs Wochen vor und acht Wochen nach der Geburt des Kindes gilt künftig auch für: Schülerinnen und Studentinnen. in betrieblicher Berufsausbildung und Praktikantinnen i. S. des § 26 Berufsbildungsge 230 KB; Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren für Mutterschutzleistungen GKV-Spitzenverband vom 07.11.2017 (24.08.2018 · Nach zugehörigen Dokumenten suchen) Anlage zu 31/2018 (SenFin): Rahmen-Dienstvereinbarung über das Personalmanagement in der Berliner Verwaltung (RDV Personalmanagement) vom 20 November 2017 hat der GKV-Spitzenverband neue Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren) veröffentlicht. Sie haben das bisherige gemeinsame Rundschreiben zum Aufwendungsausgleichgesetz abgelöst und gelten bereits seit Jahresbegin Pauschale Ausgleichsverfahren. Zum Ausgleich dieser Deckungslücke wurde ein pauschales Ausgleichsverfahren auf Bundesebene zwischen der BARMER, dem Bundesministerium für Gesundheit, den Bundesverbänden der Leistungserbringer, den Verbänden der Pflegekassen auf Bundesebene und dem GKV-Spitzenverband abgestimmt

Rundschreiben 2000 bis 2009 AOK - Die Gesundheitskass

Beziehen Arbeitnehmer neben ihrem fixen Gehalt auch variable Bezüge, können diese nicht immer auf das regelmäßige Jahresarbeitsentgelt angerechnet werden. Dies hat die Fachkonferenz Beiträge beim GKV-Spitzenverband auf einer Besprechung am 21.03.2018 herausgestellt - und hierzu folgende Erläuterung gegeben. Der Beitrag Jahresarbeitsentgeltgrenze: Variable Entgeltbestandteile richtig. Rundschreiben des GKV Spitzenverband Antrag auf Stundung: Sollten Sie weitere Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an. Unser Firmenservice ist für Sie montags bis freitags von 8-18 Uhr erreichbar. Kurzarbeit Mit dem Ziel Entlassungen von Mitarbeitern zu vermeiden hat die Bundesregierung befristet bis zum 31.12.2021 umfassende Neuregelungen zum Kurzarbeitergeld erlassen. Unter anderem wurde. Der Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV-Spitzenverband) kann andere Zahlungsweisen regeln. Bei Studenten, die ihre Verpflichtung zur Beitragszahlung nicht erfüllen, verweigert die Hochschule die Einschreibung oder die Annahme der Rückmeldung. Der Beitrag für die studentische Krankenversicherung errechnet sich aus 7/10 des allgemeinen Beitragssatzes (7/10 von 14,6 % = 10,22 %) und dem. ner Versicherter (GKV-Spitzenverband 2016b). Vielmehr werden zur Berechnung der Zu- und Abschläge die Ausgaben für Arzneimittel jedes Versicherten pauschal um einen kassenindividuellen Rabattfaktor korrigiert (BVA 2014). Die implizite An-nahme dieses Verfahrens ist, dass sich Einsparungen durch Arzneimittelrabatte gleichmäßig über alle Versicherten verteilen. Ziel der vorliegenden Analyse. Für die betroffenen Betriebe ermöglicht der GKV-Spitzenverband aufgrund der Besprechungsergebnisse vom 20. April 2021 für die Monate Januar, Februar, März, April und Mai 2021 eine erleichterte zinsfreie Stundung bis zum 28.06.2021

Hebammenverband verweigert Einigung - GKV-Spitzenverban

Die nachstehenden Dokumente liegen im PDF-Format vor. Für Fragen stehen Ihnen unsere Firmenansprechpartner gerne zur Verfügung.. 08.11.2017: Niederschrift zu Fragen des gemeinsamen Beitragseinzugs 07.11.2017: Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren Die Vertragspartner der Audi BKK haben sich dazu verpflichtet, Ihnen nur solche Produkte zur Verfügung zu stellen, die die Qualitätsanforderungen des vom GKV-Spitzenverband erstellten Hilfsmittelverzeichnisses erfüllen. Derartige Produkte werden vor der Aufnahme in das Hilfsmittelverzeichnis einer umfangreichen medizinisch-technischen Prüfung unterzogen Auch für das Jahr 2021 ergibt sich nach einer gemeinsamen Finanzschätzung von Bund und GKV-Spitzenverband unter Beibehaltung der gegenwärtigen Beitragssätze eine Finanzlücke von ca. 16 Mrd. Euro

Formular

07.11.2017- Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren) 2016. AAG - Aufwendungsausgleichsgesetz. 15.06.2016 - Grundsätze für das Antragsverfahren auf Erstattung nach dem AAG in der vom 01.01.2017 an geltenden Fassun Zum Jahreswechsel 2015/2016 haben der GKV-Spitzenverband und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) einen neuen Mustervordruck zur ärztlichen Bescheinigung von Arbeitsunfähigkeitszeiten festgelegt. Dieser besteht aus selbstdurchschreibendem Papier und enthält je eine Ausfertigung für die Krankenkasse, den Arbeitgeber, den Versicherten und den behandelnden Arzt. Größter Vorteil der. Moin, interessant, dass sich die Krankenkassen selbst nicht an die vom GKV-Spitzenverband herausgegebenen Grundsätze hält. In der Bekanntmachung der Grundsätzliche Hinweise zum Ausgleichsverfahren der Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit (U1-Verfahren) und für Mutterschaftsleistungen (U2-Verfahren) vom 07.11.2017 heißt es im Abschnitt 1.6.1 im zweiten Absatz Dieser wurde durch den GKV-Spitzenverband nun erstmals an rund 3.000 Hebammen ausgezahlt. aerzteblatt.de. Hebammen-Haftpflichtkosten: Keine Einigung; Hebammen mit neuer Haftpflichtregelung.

PRESSEMITTEILUNG - GKV-Spitzenverban

§§ 217b ff SGB V: GKV-Spitzenverband Beabsichtigte Neuregelung Der Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbandes soll in Größe und Zusammensetzung verändert werden. Die Regelung sieht vor, dass der Verwaltungsrat des GKV-Spitzen- verbandes zukünftig nicht mehr aus ehrenamtlichen Vertretern der Verwaltungsräte der Krankenkassen, sondern aus Vorstandsmitgliedern der Mitgliedskassen gebildet. § 55 Ausgleichsverfahren nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz (AAG) Elfter Abschnitt: Bekanntmachungen, Aufsicht und Inkrafttreten Basis für die Leistungen sind die vom GKV-Spitzenverband beschlossenen gemeinsamen und einheitlichen Handlungsfelder und Kriterien zur Umsetzung von Leistungen zur Primärprävention. Die Ausgestaltung der Leistungen orientiert sich in diesem Rahmen an den.

Wie Krankenkassen die Daten ihrer Versicherten schützen müssen, wenn sie mit Ihnen kommunizieren, hat der GKV-Spitzenverband in seiner Richtlinie Kontakt mit Versicherten nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) V, § 217f Abs. 4b vorgegeben. Alle Krankenkassen müssen die Richtlinie bis spätestens 6. Februar 2020 umsetzen. Die BKK Würth wird die neuen Regeln im täglichen Umgang mit den. Satz 1 SGB IX). Die von dem GKV-Spitzenverband abzuschließenden Verträge und die Richtlinien nach den §§ 92 und 282 SGB V sind für die AOK verbindlich. (6) Die AOK wirkt bei der Gestaltung der Gesundheits- und Sozialpolitik in den Ländern Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein mit. Sie setzt sich für bedarfsgerechte So wird der Risikostrukturausgleich, der für die gerechte Verteilung der Gelder aus dem Gesundheitsfonds sorgt, schrittweise um ein Ausgleichsverfahren ergänzt was speziell Auslandsaufenthalte und Krankengeld betrifft. Aber auch die Rücklagen sollen gestärkt werden und zwar durch eine Erhöhung von derzeit 20 auf 25 Prozent einer durchschnittlichen Monatsausgabe. Diese Erhöhung der. Pauschale Ausgleichsverfahren Zum Ausgleich dieser Deckungslücke wurde ein pauschales Ausgleichsverfahren auf Bun-desebene zwischen der BARMER, dem Bundesministerium für Gesundheit, den Bundesver-bänden der Leistungserbringer, den Verbänden der Pflegekassen auf Bundesebene und dem GKV-Spitzenverband abgestimmt

  • Synology Video Station Transkodierung fehlgeschlagen.
  • Tschuktschen Frauen.
  • Plattenspieler Möbel.
  • Kork Laminat BAUHAUS.
  • Herzogthum Nassau.
  • Satsuma Vase Wikipedia.
  • Lustige Feuerzeuge.
  • Audi A4 B8 quattro Kupplung wechseln.
  • Experience mehrzahl.
  • Nc freie Studiengänge Mainz.
  • Yamaha rx v3067 nachfolger.
  • Dyson DC08 HEPA Filter.
  • White Noise Generator band.
  • Auto finanzieren mit 1500€ netto.
  • Biorhythmus enjoyliving.
  • Lion King London Lyceum Theatre.
  • Tarifvertrag ZFA Bayern.
  • Kawasaki Z 650 Kette spannen.
  • Zurrleiste Wohnmobil.
  • SRAM GX Eagle 1x12.
  • Einstweilige Anordnung 32 BVerfGG Schema.
  • AIDA Whirlpool Schweiz.
  • IHK Ostwürttemberg Businessplan.
  • Handy Recycling NABU.
  • Vollstreckungskosten Finanzamt.
  • Schön dich kennenzulernen Komma.
  • Tijuana Oberhausen bilder.
  • Kapuze mit langem Zipfel.
  • Gegensätze ziehen sich an Was bedeutet das.
  • Reporting Website.
  • Christentum Symbol.
  • Fahrsicherheitstraining Wohnmobil Berlin.
  • Volkstrachtenschultertuch 5 Buchstaben.
  • Deep Space film.
  • Company Bike welche Marken.
  • Red Sea Reef LED 50.
  • Pelz Shop.
  • Lei Deutsch.
  • Wing Tsun benrath.
  • WLAN messen.
  • Mary Roos Schicksal.